• Jetzt tolle Angebote sichern...
Angebote in:
Angebote noch:
Unsere Vorteile
Wir liefern innerhalb von Deutschland versandkostenfrei, ab einem Bestellwert von 100€ .
Filter schließen
Filtern nach:
  • Thema: Spiegeltherapie

 

  • Dozent: Andre Metzeroth, ERGOsetupErgolherapeut

 

  • Kursdauer: 10 UE 110 Fortbildungspunkte

 

lnhalt:

  • Die praktische Anwendung der Therapie nach einem Schlaganfall
  • Praktische Umsetzung der Therapie bei verschiedenen Symptomen nach einem Schlaganfall (obere/untere Extremität). Die Therapiemöglichkeiten bei Neglectpatienten und Thalamussyndrom. Der theoretisch-wissenschaft liche Hintergrund der Spiegeltherapie.
  • Was ist das Spiegelneuronensystem und welche Bedeutung hat es tür die Spiegeltherapie ?
  • Was verbirgt sich hinter derTheorie des learned non-use Phänomens und wie wirkt Spiegeltherapie hierauf?
  • Welche Bedeutung kommt dem visuellen Kortex zu und welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es im Bezug auf die kortikale Repräsentation des Körperschemas?
  • Evidenz der Spiegeltherapie: Wie gut sind die klinischen Effeke der Spiegeltherapie wissenschaftlich belegt?
  • Die praktische Anwendung der Therapie bei anderen Krankheitsbildem Phantomempfindungen
  • (Missempfindungen, Schmerz) nach Amputationen der oberen und unteren Extremität
  • Die Anwendung beim kompl€xen regionalen Schmezsyndrom (CRPS)
  • Die Anwendung bei peripheren Überempfindlichkeiten nach chirurgischen Eingriffen
  • Konzept einer neuartigen, innovativen ,Tele-Spiegeltherapie' zur Unterstützung des Eigentrainings
  • der Patienten- Auf Wunsch können die Teilnehmer in das neue ,Tele-Spiegeltherapie - Register' aufgenommen werden. Geeignete Teslverfahren zur Evaluatjon der Therapie

 

Thema:  Spiegeltherapie   Dozent : Andre Metzeroth,  ERGOsetup ,  Ergolherapeut   Kursdauer: 10 UE 110 Fortbildungspunkte   lnhalt:... mehr erfahren »
Fenster schließen
  • Thema: Spiegeltherapie

 

  • Dozent: Andre Metzeroth, ERGOsetupErgolherapeut

 

  • Kursdauer: 10 UE 110 Fortbildungspunkte

 

lnhalt:

  • Die praktische Anwendung der Therapie nach einem Schlaganfall
  • Praktische Umsetzung der Therapie bei verschiedenen Symptomen nach einem Schlaganfall (obere/untere Extremität). Die Therapiemöglichkeiten bei Neglectpatienten und Thalamussyndrom. Der theoretisch-wissenschaft liche Hintergrund der Spiegeltherapie.
  • Was ist das Spiegelneuronensystem und welche Bedeutung hat es tür die Spiegeltherapie ?
  • Was verbirgt sich hinter derTheorie des learned non-use Phänomens und wie wirkt Spiegeltherapie hierauf?
  • Welche Bedeutung kommt dem visuellen Kortex zu und welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es im Bezug auf die kortikale Repräsentation des Körperschemas?
  • Evidenz der Spiegeltherapie: Wie gut sind die klinischen Effeke der Spiegeltherapie wissenschaftlich belegt?
  • Die praktische Anwendung der Therapie bei anderen Krankheitsbildem Phantomempfindungen
  • (Missempfindungen, Schmerz) nach Amputationen der oberen und unteren Extremität
  • Die Anwendung beim kompl€xen regionalen Schmezsyndrom (CRPS)
  • Die Anwendung bei peripheren Überempfindlichkeiten nach chirurgischen Eingriffen
  • Konzept einer neuartigen, innovativen ,Tele-Spiegeltherapie' zur Unterstützung des Eigentrainings
  • der Patienten- Auf Wunsch können die Teilnehmer in das neue ,Tele-Spiegeltherapie - Register' aufgenommen werden. Geeignete Teslverfahren zur Evaluatjon der Therapie